Hier sind die Aufträge für den 4. Themenblock! Aufgrund eurer Rückmeldungen haben wir auch noch zwei Bonusaufträge ausgearbeitet.

Lies dir zuerst die Aufträge gut durch und wähle dir die aus, die du gern bearbeiten möchtest. Notiere in deinem Portfolio, wie du die drei Stunden Kurszeit verbracht hast.

Auftrag 1: Vom Analogen zum Digitalen und Zurück

Was ist eigentlich "digital"?

Hörspiele spielen in der Medienbildung ein wichtige Rolle. Verschiedene Unterrichtsideen zu dem Thema lassen sich hier finden:

Während die Kinder Töne und Gespräche aufnehmen, digitalisieren sie. Was passiert eigentlich genau beim Aufnehmen von Tönen?

Schau dir das >Video zwischen Minute 5:47 bis 7:56 an und überlege, wie du in deinem Unterricht, in deiner Stufe das Hörspiel mit der Informatik zusammenbringen könntest.

Auftrag 2: Schule der Zukunft

Sieh dir das Poster "Schule in der Informationsgesellschaft" an https://www.schuleinderinformationsgesellschaft.ch

Unter der Einsatzvarianten gibt es 3 Möglichkeiten. Was könntest du mit deinen Kollegen verwenden? Warum? Was wäre deine eigene "ideale Zukunftschule"?

Auftrag 3: Waldnachmittag mit MIA

Analog und digital sind keine unvereinbaren Gegensätze, sondern können im Unterricht ein Miteinander bilden. So kann ein Ausflug in den Wald mit der Klasse nicht durch digitale Angebote im Klassenzimmer ersetzt werden. Digitale Geräte wiederum können im Wald Möglichkeiten zum Entdecken und Dokumentieren eröffnen.

Setze dich mit dem digitalen Wimmelbild auseinander und überlege dir mögliche Umsetzungen für deinen eigenen Unterricht.

https://www.mia-heft.ch/waldnachmittag

Falls du das Lehrmittel "MIA in der 1. und 2. Klasse" nicht kennst, wäre hier bestimmt auch Raum, im reichen Online-Angebot zu schmökern und nach Ideen für deinen eigenen Unterricht Ausschau zu halten.

https://www.mia-heft.ch/


Auftrag 4: Analog und digital-Ein Zusammenspiel

In einem Video der Bildungsdirektion wird anhand von Alltagsbeispielen aus der Primarschule Guttannen aufgezeigt, dass zwischen digital und analog im Unterricht keine "Entweder-Oder-Situation" besteht, sondern sich beide Bereiche bereichernd ergänzen.

Schaue dir das Video an und überlege dir für deinen Unterrichtsalltag, wo analoge und digitale Szenarien sich sinnvoll und gewinnbringend ergänzen können.

Bonusauftrag 1:
Scratch - Gamen mit Paper Penny

Programmieren ist zwar nicht das Hauptthema dieses Angebotes, da es aber als Informatikerin und Informatiker eigentlich fast immer ums Programmieren geht, widmen wir uns auch noch diesem Kompetenzbereich.

Scratch eignet sich hervorragend für erste Programmiererfahrungen im Zyklus 2 (und 3).

Kibs bietet tolle Materialien rund um das >Gamedesign mit Paper Penny (Achtung: für Scratch 2) an. Diese Fülle an Ideen, Informationen und Material gilt es nun für deine Klasse, deine Ziele und dein Zeitbudget herunterzubrechen.

Studiere die Angebote und notiere im Portfolio, was dir durch den Kopf geht und wie du die Materialien in dein didaktisches Setting einbinden würdest.

BonusauFtrag 2: Verschlüsselung und Kryptografie

Informatik ohne Verschlüsselung funktioniert in der Realität nicht. Deswegen soll auch dieses Konzept noch thematisiert werden.

Das Grundprinzip der Verschlüsselung wird >hier einmal dargestellt.

Für die Schule empfiehlt es sich, das Thema mittels Geheimschriften oder Geheimen Botschaften erfahrbar zu machen und erst dann zu abstrahieren. Zwei tolle Unterrichtsideen haben wir gefunden:

Auf der Website https://www.cryptool.org/ lässt sich eine faszinierende Vielfalt von Geheimschriften und Codes finden. Besonders cool, ist das Tool, welches die Skytale nachahmt: https://www.cryptool.org/de/cto/scytale

Schau dir die Materialien an und versuche den Bogen von der Geheimschrift zur E-Mail-Verschlüsselung zu schlagen. Halte deine Gedanken fest.